Schlagwort-Archive: Whisky events

Whisky´n´More History 2009-2022

Seit 2009 gibt es die Whisky´n´More . Damit ist sie eine der ältesten und traditionsreichsten Whiskymessen in Deutschland.

Die Idee hinter dieser Veranstaltung war und ist, nicht nur Scotch sondern die ganze Palette der Whisk(e)ywelt zu präsentieren.

Ausrichter ist die Firma cultureconcept, die sich seit 2004 mit der Konzeption und Umsetzung von Szene-Events beschäftigt. Ihr Sitz ist Bochum, das kulturelle Herz des Ruhrgebiets. Daher war es von Anfang an logisch, den Schwerpunkt auf heimische Brenner und Händler zu setzen.

Die erste Whisky´n´More fand im Jahrhunderthaus in Bochum statt. Die Umsetzung war dort nicht optimal, sodaß wir 2010 in die Harmonie, eine alte historische Villa im Stadtpark umzogen.

Aussteller und Besucher fanden dort eine einzigartige Partyatmosphäre vor.


Allerdings erlaubten bauliche Beschränkungen keinen Weiterverbleib in der alten Villa. So siedelten wir ins Dampfgebläsehaus der Jahrhunderthalle um.

Dies erwies sich im Nachhinein infolge von Zugangsbeschränkungen im Obergeschoß als nicht messetauglich.

Daher rüsteten wir 2015 die benachbarte brachliegende Turbinenhalle mit Messeequipment aus um die steigende Zahl der Whiskyliebhaber angemessen unterbringen zu können.

Letztlich waren die Kosten für die Messeherrichtung des nicht vollständig renovierten Gebäudes zu immens, sodaß die Whisky´n´More seit 2017 schliesslich in der Nachbarstadt Hattingen mit der Gebläsehalle im LWL-Industriemuseum die perfekte Umgebung fand.

Große kostenlose Parkplätze, die gute Anbindung an den VRR, eine moderne Einrichtung mit Restaurant und integrierten, verglasten Tastingräumen sowie Nutzung des imposanten Museumsbereichs bieten den Besuchern mehr als nur Whiskystände.

Eingebettet zwischen den Metropolen Essen; Bochum und Dortmund hat sich Hattingen als optimaler Standort erwiesen. Dabei bietet die Gemeinde u.a. mit einer sehenswerten Altstadt, dem naheliegenden Kemnader See und der Burg Blankenstein auch touristische Highlights neben einem Besuch der Whisky´n´More.

So auch die Route über historische Orte des Kohlebergbaus, der ehemaligen Schlagader dieser Region. Mit deren Industrialisierung kamen auch die ersten Gastarbeiter. Sie stammten vorwiegend aus Schottland und Irland…und brachten den Whisk(e)y ins Ruhrgebiet.

Hier schliesst sich der Kreis zur Whisky´n´More.

Glück Auf und Slaite´ Mhath!